Filtern
1
1
  •  
  •  
  •  
  • Beliebteste
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Mehr...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Alle Filter
Wein
  • Mehr...
Rebsorte
  • Mehr...
Essen
  • Mehr...
Land
Hersteller
  • Mehr...
121 Gefunden

Liebfraumilch

Mann mit Hut
7,90 €
für 0.75 Liter [10,53 € / 1 Liter]
Merkliste

Marie

Motzenbäcker
11,90 €
für 0.75 Liter [15,87 € / 1 Liter]
Merkliste

Blanc de Noir

Weingut Hinterbichler
7,90 €
für 0.75 Liter [10,53 € / 1 Liter]
Merkliste

Weissburgunder

Weingut Baumberger
6,90 €
für 0.75 Liter [9,20 € / 1 Liter]
Merkliste

Grauer Burgunder

Weingut Baumberger
8,90 €
für 0.75 Liter [11,87 € / 1 Liter]
Merkliste

Riesling Spätlese

Weingut Baumberger
7,90 €
für 0.75 Liter [10,53 € / 1 Liter]
Merkliste

Juwel - Silvaner

Juliane Eller Weine
9,50 €
für 0.75 Liter [12,67 € / 1 Liter]
Merkliste

Juwel - Riesling

Juliane Eller Weine
9,50 €
für 0.75 Liter [0,00 € / 0 Liter]
Merkliste

Weißwein

Wer hier in Deutschland lebt hat sicher schon mitbekommen, dass wir ganz klar für unsere Weißweine und insbesondere den „German Riesling“ bekannt sind. Deutschland gilt als Heimat des Rieslings, denn immerhin kultiviert man hier über 23.400 Hektar, also rund 50 Prozent aller Rieslinge der Welt.
Warum wir uns genau im Weißwein-Geschäft so wohl fühlen lässt sich dadurch erklären, dass für den Anbau von weißen Trauben deutlich weniger Wärme und Licht benötigt werden als bei den Roten. Somit ist das relativ kühle Klima hier im Norden Europas doch noch für irgendwas gut. Der größte Unterschied bei der Herstellung von Weißwein und Rotwein entsteht dadurch, dass man um Weißwein herzustellen den Most vergären lässt, während man beim Rotwein die Maische nimmt. Most ist der Saft der ausgepressten Maische, also der unvergorene Traubensaft, der jetzt weiterverarbeitet wird. Beim Weißwein möchte man nämlich – anders als beim Rotwein – nicht die Farbe aus der Beerenhaut aufnehmen. Zu den gängigsten weißen Rebsorten gehören Riesling, Chardonnay, Scheurebe, Sauvignon Blanc, Bacchus, Kerner, Gewürztraminer, Müller-Thurgau (der auch unter dem Namen Rivaner bekannt ist), Silvaner und die Burgunder. Beim Riesling gilt ganz klar: des einen Fluch ist des anderen Segen – so trifft dieser säurebetonte Wein wirklich nicht jedermanns Geschmack. Wer ihn einmal probiert hat, wird entweder direkt zum Fan oder bleibt in Zukunft doch bei den eher milderen Burgundern.

1 von 7
Kürzlich angesehene Produkte